See the way I'm living if you really want to

25. November 2012

Meine Haar-Routine


Ich habe jetzt einmal den Sonntag genutzt und noch kleine Details beim Desgin eingefügt, sodass ich nun zu meinem nächsten Post kommen kann ;)

Diesmal handelt es sich um meine Haar-Routine. Es sind in letzter Zeit einige Produkte zusammen gekommen, die ich nicht jedesmal mitbenutze (z.B. eine Kur). Auch Produkte, die ich nur einmal monatlich benutze zähle ich aber zu meiner Routine dazu.
Ich zeige euch nun meine liebsten Produkte und habe euch aber auch einmal abfotografiert, was sich bei mir seit Monaten in der Schublade hält, weil diese einfach von anderen ersetzt wurden, oder leider doch einfach ein Fehlkauf waren.

Kommen wir also zu den Produkten, die ich am liebsten benutze:

John Frieda: Full Repair Shampoo & Conditioner - Gliss Kur: Hair Repair Kur - John Frieda: FrizzEase (Tägliche Kur) - Got2be: Schutzengel (Hitzeschutz) - Balea: Trockenshampoo - Schwarzkopf: 3 Wetter taft Cashmere Touch (Power Haarspray) - Kérastase: Cristaliste (Pflegeöl)

Diese Dinge benutze ich nicht alle täglich, aber auf jedenfall in wiederkehrender Reihenfolge. Mit den John Frieda Produkten bin ich super zufrieden und genau diese sind es auch, die mich davon abhalten die Pflegeserie von Kérastase zu bestellen, da mir dort der Preis doch einfach zu hoch ist. Auch die John Frieda Produkte sind bereits schon teurer, sodass mir das dann zwar wert ist, aber man muss auch nicht übertreiben.

Nun zu den aussortierten bzw nicht mehr genutzen Sachen:

Syoss: Shine Boost (Sofort Glanzkur) - Gliss Kur: Hair Repair (Sprühkur) - Gliss Kur: Liquid Silk Gloss (Express Repair Spülung) - Schauma: Seidenkamm (Sprühpflege) - Nivea: Diamond Gloss (Sprühkur) - Nivea: Diamond Gloss (Glanzfinish)

Die Gliss Kur-Produkte wurden hierbei lediglich von der John Frieda Sprühkur ersetzt. Ich empfand beide Produkte als sehr angenehm. Ebenso bei dem Schauma Seidenkamm konnte man feststellen, dass es sein Versprechen hält und meine Haare leichter zu kämmen waren. Allerdings habe ich jetzt mit der John Frieda Sprühkur alles in einem: Pflege und leichte Kämmbarkeit und von daher wurden die vorhandenen ersetzt ;) Sehr enttäuscht dagegen war ich von den Nivea-Artikeln: Weder spürte ich etwas von Pflege, noch fand ich den versprochenen Glanz. Ich habe leider keine Veränderungen an meinen Haaren feststellen können, obwohl ich diese Sprühkuren besser finde als Öle. Habt ihr vllt solch Sprühkuren, die auch Glanz verleihen, so wie es bei dem Glanzfinish versprochen wurde? Es wäre lieb, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet :)

Kommen wir nun als letztes noch zu meinem Glätteisen und einem Lockenstab. Ich habe noch einen zweiten Lockenstab für Korkenzieher-Locken, allerdings ist der NoName und ich kann euch deshalb auch nicht mehr darüber erzählen.

Grundig: Glamstylers (Glätteisen) - BRaun: Satinstyler (Lockenstab)

So, das war nun alles zu meiner Haar-Routine. Natürlich habe ich mich bereits durch mehrere Shampoos und Spülungen durch getestet, allerdings werde ich diese hier nicht alle aufführen, da natürlich jedes Produkt bei jedem unterschiedlich wirkt.
Welche Produkte benutzt ihr denn so und vorallem, welche würdet ihr nie mehr missen wollen?
Wer Interesse hat, dem kann ich jeweils ein Probepäckchen von dem Shampoo und auch dem Conditioner von John Frieda anbieten (8ml). Ich habe beides noch hier zu liegen, es handelt sich dabei um die "full Repair"-Pflegeserie, die ich auch verwende. Vllt hat jemand von euch Interesse, dann einfach per Kommentar melden :)



4 Kommentare:

  1. Von Gliss-Kur die Hair-Repair Serie benutze ich auch ständig, ich bin sehr zufrieden damit.
    Ich benutze nur keine Spülung mehr. Nur Shampoo und die Kur. Da Spülung angeblich die Haare angreift. Und seit dem ich die Spülungen weg lasse beim Harre wasche, fühlen sich meine Haare auch nicht mehr so schwer an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin auch super zufrieden mit der Kur.
      Ach ohne Spülung? Ich wüsste gar nicht, ob das bei meinen Haaren ginge, irgendwie versteife ich mich darauf auch eine Spülung zu benutzen, da sie dadurch so super weich werden. Wenn ich die Kur aber sowieso nur 1-2 mal im Monat verwende, kann ich die Spülung ja auch einfach mal weglassen und austesten, wie sich das bei meinen Haaren bemerkbar macht.
      Ich werde es mal ausprobieren und danke für den Tipp ;)

      Löschen
  2. Finde deinen Blog soo toll! Lust auf gegenseitiges Folgen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb :)
      Ich schau mir deinen Mal an;)

      Löschen

© Sarii - Come and walk in my shoes, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena